• Luci

Tag der Wahrheit

Ein Tag wie kein anderer...


Frauchen ist heute Morgen etwas aufgeregt, aber entschlossen, in unserer WG aufgetaucht. Ich wusste sofort: heute ist ein besonderer Tag. Ich war zwar unsicher, hatte aber ein gutes Gefühl. Deshalb machte ich auch gut mit, als mir Frauchen das Halfter umlegte und mich zur WG hinausführen wollte. Sie zog mir meine Schuhe an sowie die neongelbe "Spazier-Jacke". Danach ging es los Richtung Dorf.


Bei Frauchen zu Hause machten wir einen Halt. Die Frau von der Post und Grosi wechselten ein paar Worte vor der Türe. Nachdem die Post-Botin ein "Jööö" platziert hatte, erzählte ihr Grosi etwas von einem Umzug - bevor sie sich verabschiedete und davon fuhr.


Was denn für ein Umzug? Ein Festumzug? Darf ich dort mit marschieren?


Ich wurde von Minute zu Minute nervöser. Ich mag es nicht sonderlich, wenn ich nicht weiss, was vor sich geht.

Erst als wir los spazierten, wurde ich wieder ruhiger. Aber was zum Teufel machen wir denn heute...?


Weit und breit konnte ich keine Leute in festlicher Kleidung sehen. Auch Musik hörte ich keine. Was sollte denn das nur für ein Umzug sein...?


Als ich nach knapp anderthalb Stunden vor diesem Anblick gestanden habe, wurde mir alles klar:


Meine neue Wohnung! Wow, ist die gross und schön!

Aber werde ich denn alleine hier wohnen? *ängstlicher Blick aufsetz*


Ich hatte kaum Zeit, meine neue Wohnung mal kurz anzuschauen, kam Besuch. Zwei Damen mit einem Transporter. Was wollen die? Nehmen die mich mit? Bitte nein!


Ehe ich mir weitere Gedanken machen konnte, stieg mir der Geruch von Artgenossen in die Nase. Aber woher?

Schwupps - schon ging die Türe des Transporters auf und ein "Gspändli" stieg aus.

Moment mal - ist das nicht die vom Foto?


Darf ich vorstellen - die vom Foto: Greta, geboren am 4. Oktober 2017, grauhaarig, extrem lange Ohren, geschminkt wie blöd - aber sie wirkt dennoch nett. :-)




16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen